Markenregistrierung online - ein Angebot der Anwaltskanzlei Schwarz

Marke registrieren logo schützen
  • Eintragung Ihrer Marke ins Schweizer Markenregister
  • Schutzdauer 10 Jahre – beliebig oft verlängerbar
  • Pauschalpreis (Fixpreis) inkl. amtliche Gebühren – keine Zuschläge, alles inbegriffen
  • Kostenlose Markenrecherche und Vorprüfung – Sie bezahlen nur, wenn Ihr Zeichen voraussichtlich auch eingetragen werden kann
  • Abwicklung durch einen erfahrenen Markenanwalt (dieses Angebot besteht seit 2007)

für CHF 975.- (inkl. MWSt)

Der Schutz kostet Sie somit weniger als hundert Franken pro Jahr.

Markenregistrierung, Logo-Schutz - FAQ

Geschützt werden können Logos,
  • die nur aus einer Grafik bestehen (Bildmarke),
  • eine Grafik mit Text (gemischte Wort-/Bildmarke) und
  • reiner Text (Wortmarke).
Vermutlich haben Sie viel Zeit und Geld für die Entwicklung des Auftritts Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte oder Dienstleistungen aufgewendet. Mit einer Eintragung ins Markenregister können Sie die Bezeichnung Ihres Unternehmens und Ihrer Produkte und Dienstleistungen rechtlich optimal absichern.

Als Markeninhaber haben Sie das alleinige Recht, Ihre Marke zur Kennzeichnung von Waren und Dienstleistungen zu gebrauchen. Sie können Dritten verbieten, identische oder ähnliche Zeichen für gleiche oder ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu verwenden.

Falls Sie Ihre Zeichen nicht schützen lassen, kann Ihnen umgekehrt ein Konkurrent zuvorkommen und damit Ihre Geschäftstätigkeit massiv einschränken oder gar verunmöglichen.

Markenschutz ist auch dann wichtig, wenn Sie Dritten (z.B. Kunden und Wiederverkäufern) die Verwendung Ihrer Marke erlauben möchten (Lizenzierung).

Der Markenschutz geht wesentlich weiter und ist effektiver als der Schutz, den Sie durch die Eintragung Ihrer Firma im Handelsregister erlangt haben: Ein Eintrag im Handelsregister schützt nur den Namen Ihres Unternehmens (die Firma). Die grafische Gestaltung Ihres Firmenlogos wird dadurch nicht geschützt. Der örtliche Schutzbereich einer Firma ist zudem – je nach Unternehmensform – limitiert. Markenschutz gilt dagegen grundsätzlich für die ganze Schweiz und kann sogar auf weitere Länder ausgedehnt werden.
Alle. Neben Gesellschaften können auch Privatpersonen und nicht im Handelsregister eingetragene Vereine Markenschutz beanspruchen. Es spielt keine Rolle, ob der Markeninhaber seinen Sitz oder Wohnsitz im In- oder Ausland hat.
Das ®- („registered“) und ™-Zeichen („Trademark“) sind Schutzvermerke und können einer Marke hinzugefügt werden, wenn sie im Markenregister eingetragen ist. Die Verwendung dieser Zeichen ist jedoch fakultativ und hat in der Schweiz keinen Einfluss auf die Rechte des Markeninhabers. Ein solches Zeichen kann aber Dritte darüber informieren, dass eine Marke eingetragen ist und allenfalls Verletzungen vorbeugen. Umgekehrt dürfen die Zeichen nicht verwendet werden, wenn keine Marke eingetragen ist.
Im Internet finden Sie auch Angebote von Dienstleistern, welche nicht Anwälte sind. Nur Anwälte dürfen vor Gerichten auftreten. Dies hat drei Vorteile für Sie:
  • Aufgrund ihrer Gerichtspraxis verfügen Markenanwälte einerseits über ein breiteres Wissen und können daher besser beurteilen, ob es bei der Eintragung einer Marke Probleme geben kann und Sie daher auch besser beraten.
  • Anderseits lässt Sie ein Markenanwalt nicht im Stich, wenn ein Dritter Ihre Marke beansprucht oder wenn Sie umgekehrt Ihre Markenrechte gegenüber Dritten vor einem Gericht durchsetzen möchten. Nur ein Markenanwalt kann alle mit einer Marke verbundenen Leistungen aus einer Hand anbieten.
  • Schliesslich unterliegen Anwälte einem strengen Berufsgeheimnis.
Aufgrund von internationalen Abkommen kann der Schutz einer in der Schweiz eingetragenen Marke auf zahlreiche Länder ausgedehnt werden. Zurzeit gehören über 85 Staaten oder regionale Organisationen den entsprechenden internationalen Abkommen an, nämlich unter anderem alle EU-Staaten, die meisten osteuropäischen Länder, die USA, Russland, China, Japan und Australien. Daneben ist euch das Markenamt der Europäischen Union Mitglied der Abkommen. Dies bedeutet, dass Ihre Marke auch als EU-Gemeinschaftsmarke geschützt werden kann.

Falls die internationale Ausdehnung des Markenschutzes umgehend beantragt wird, profitieren Sie vom sogenannten Prioritätsanspruch. Dies bedeutet, dass auch der internationale Schutz ab dem Datum der Anmeldung (Ersthinterlegung) in der Schweiz beansprucht werden kann.

Die Gebühren für die internationale Registrierung ändern sich oft und sind von der Anzahl der Länder abhängig, für welche die Ausdehnung verlangt wird. Falls Sie interessiert sind, kann ich Ihnen gerne eine Offerte unterbreiten. Im Formular für die Markeneintragung in der Schweiz können Sie direkt das entsprechende Offertformular anfordern.
Im Pauschalpreis ist eine Recherche im Schweizer Markenregister inbegriffen. Markenanwalt Nicolas Schwarz prüft, ob die identische oder eine ähnliche Marke bereits eingetragen ist. Ist dies der Fall und kann Ihre Marke deswegen nicht geschützt werden, werden Sie entsprechend benachrichtigt. In diesem Fall müssen Sie nichts bezahlen.

Eine Recherche in ausländischen Markenregistern ist nicht inbegriffen. Sie können eine internationale Recherche für CHF 108.00 mitbestellen. Eine solche Recherche umfasst die Datenbanken von allen EU-Ländern und EU-Gemeinschaftsmarken sowie 7 weiteren Ländern (inkl. USA) sowie die internationalen Registrierungen weltweit.
Nach Auftragseingang prüft Markenanwalt Nicolas Schwarz, ob Ihre Marke voraussichtlich eingetragen werden kann. Falls Ihre Marke aufgrund dieser vorläufigen Beurteilung nicht schutzfähig ist oder bereits eine identische Marke eingetragen ist, müssen Sie nichts bezahlen. Falls Sie bereits bezahlt haben, wird Ihnen der Rechnungsbetrag vollumfänglich zurückerstattet.

Falls sich bei der Markeneintragung Probleme ergeben könnten, nimmt Markenanwalt Nicolas Schwarz mit Ihnen Kontakt auf, erläutert Ihnen die möglichen Probleme und gibt eine Empfehlung ab. Sie können dann frei entscheiden, ob Sie die Marke trotz allfälliger Risiken schützen möchten.

Markenanwalt Nicolas Schwarz weist Sie nach bestem Wissen und Gewissen darauf hin, falls es bei der Markeneintragung Probleme geben könnte. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass Ihre Marke auch eingetragen wird, da hier ein Ermessen des für die Eintragung zuständigen Instituts für Geistiges Eigentum besteht. Wird die Markeneintragung beanstandet, wird Markenanwalt Nicolas Schwarz zusammen mit Ihnen ohne Aufpreis nach Lösungen suchen, damit die Eintragung doch noch vorgenommen werden kann.
Eine Marke ist nicht generell, sondern nur für Waren und Dienstleistungen geschützt, für welche sie hinterlegt wird. Es besteht ein System von insgesamt 45 Waren- und Dienstleistungsklassen (Nizza Klassifikation). Markenanwalt Nicolas Schwarz wählt aufgrund Ihrer Beschreibung die korrekten Klassen aus. Im Pauschalpreis ist die Eintragung in maximal 3 Waren- oder Dienstleistungsklassen eingeschlossen. Die Eintragung für weitere Waren- oder Dienstleistungen verursacht zusätzliche Kosten von CHF 150.00 pro weitere Klasse. Falls in Ihrem Fall drei Waren- oder Dienstleistungsklassen nicht ausreichen, werden Sie kontaktiert.
In der Regel empfiehlt es sich, den Markenschutz sofort in die Wege zu leiten. Grund dafür ist, dass für den Markenschutz der Zeitpunkt der Anmeldung massgebend ist, d.h. nur wer die Marke zuerst eingetragen hat, profitiert vom Markenschutz.

Nur falls Sie noch keine konkrete Absicht haben, die Marke auch wirklich zu gebrauchen, kann allenfalls noch zugewartet werden. Das Markenschutzgesetz bestimmt nämlich, dass der Schutz erlischt, wenn eine Marke 5 Jahre nicht benutzt wird. Markenschutz ist daher nur sinnvoll, wenn Sie Ihre Marke innerhalb von 5 Jahren ab der Eintragung für die gewählten Waren und Dienstleistungen auch zu verwenden beabsichtigen.
Sobald Sie den Pauschalpreis bezahlt haben und Markenanwalt Nicolas Schwarz im Besitz der erforderlichen Vollmacht ist, wird Ihre Marke angemeldet. Für den späteren Schutz ist das Datum der Anmeldung entscheidend, d.h. der Schutz wird auf das Datum der Anmeldung zurückbezogen. Die Prüfung durch das Markenregister nimmt zwischen 1 und 3 Monaten in Anspruch.

Möchten Sie möglichst schnell wissen, ob Ihre Marke eingetragen werden kann, können Sie während des Bestellvorgangs eine bschleunigte Markenprüfung verlangen. Dies kostet zusätzlich CHF 432.00. Diese Option bezieht sich auf die Tätigkeit des Markenregisters. Wählen Sie diese Option, entscheidet das Markenregister innerhalb von max. 1 Monat, ob die Marke eingetragen wird, ansonsten dauert dies 2-3 Monate. Markenanwalt Nicolas Schwarz arbeitet immer gleich schnell, egal ob Sie diese Option wählen oder nicht.
CHF 975.00, inklusive MWSt. Der Pauschalpreis deckt sämtliche Leistungen bis und mit Markeneintragung ab. Darin eingeschlossen sind die amtlichen Gebühren für eine Schutzdauer von 10 Jahren (verlängerbar). Pro Jahr kostet Sie der Markenschutz somit weniger als CHF 100.00. Ein Zuschlag erfolgt nur, falls in Ihrem Fall 3 Waren-/Dienstleistungsklassen für den Markenschutz nicht ausreichen (siehe Frage: Was sind Waren- und Dienstleistungsklassen?). In einem solchen Fall werden Sie jedoch vorher kontaktiert und können frei entscheiden, ob Sie die Eintragung ins Markenregister trotzdem vornehmen lassen möchten oder nicht.

Ergibt die vorläufige Prüfung durch Markenanwalt Nicolas Schwarz, dass Ihre Marke nicht schutzfähig ist oder bereits eine identische Marke eingetragen ist, müssen Sie nichts bezahlen.
Markenanwalt Nicolas Schwarz steht Ihnen gerne für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung (Kontaktangaben ganz unten auf dieser Seite).

Markenschutz in 2 einfachen Schritten:

1. Sie füllen das online-Formular aus


Zum online-Formular gelangen Sie am Ende dieser Seite.

Markenanwalt Nicolas Schwarz prüft, ob Ihre Marke überhaupt geschützt werden kann und ob nicht bereits eine identische Marke eingetragen ist. Falls Ihre Marke nicht schutzfähig oder schon eingetragen ist, müssen Sie nichts bezahlen.

Eine Rechnung erhalten Sie nur dann, wenn Erfolgsaussichten für die Eintragung Ihrer Marke bestehen. Ausserdem erhalten Sie eine Vollmacht.

2. Sie bezahlen und senden die Vollmacht unterzeichnet zurück


Sie können die Rechnung mit Bank- oder Postüberweisung oder online mit Ihrer Kreditkarte bezahlen (via PayPal).

Die Vollmacht können Sie per Briefpost, Fax oder E-Mail zurücksenden.

Markenanwalt Nicolas Schwarz stellt das Eintragungsgesuch. Für den Schutz Ihrer Marke ist dieses Datum entscheidend (Ihre Marke ist ab dem Datum der Anmeldung geschützt, auch wenn sie erst einige Zeit später ins Register eingetragen wird).

1-2 Wochen nach der Anmeldung erhalten Sie die Hinterlegungsbescheinigung und nach erfolgreicher Eintragung (in der Regel 1-3 Monate später) die Eintragungs- und Publikationsbestätigung zusammen mit einem Informationspaket, welches alle wichtigen Punkte enthält, welche Sie als Inhaber einer eingetragenen Marke wissen müssen. Der genaue Ablauf ist hier grafisch dargestellt.