Informationen zum Anwaltshononorar - fair und transparent

Grundsätze zum Honorar

Anlässlich des ersten Gesprächs treffen wir eine individuelle schriftliche oder mündliche Honorarvereinbarung.

In der Regel stelle ich meine Leistungen nach dem Zeitaufwand in Rechnung. Der Stundenansatz ist abhängig vom Streitwert und der Schwierigkeit Ihres Falles. Er liegt in der Regel zwischen CHF 290.00 und CHF 380.00. Selbstverständlich kann ein Kostendach vereinbart werden.

Für einzelne Leistungen (Gründung von Gesellschaften, Eintragung von Marken, Entwerfen von Verträgen etc.) kann auch ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Dies erleichtert Ihnen die Budgetierung.

KMU-Abos: Bitte beachten Sie die Box.

Kostenvorschuss: Es ist üblich, dass Sie einen Teil des Honorars zu Beginn meiner Tätigkeit vorschiessen. Grund dafür ist nicht etwa ein Misstrauen gegenüber Ihnen, sondern schlicht die Tatsache, dass Honorarforderungen von Anwälten aufgrund des Anwaltsgeheimnisses nur unter erschwerten Bedingungen durchsetzbar sind.

Sekretariatsarbeiten sind im Honorar inbegriffen. In Rechnung gestellt werden somit nur juristische bzw. fachliche Tätigkeiten.
KMU-Abos

Sie können meine Leistungen auch im Abonnement beziehen. Dadurch erleichtern Sie sich die Budgetierung und sparen Honorar:

1. Sie bezahlen das Honorar für 12, 24 oder 36 Anwaltsstunden (zuzüglich Kleinkostenpauschale und MWSt) im Voraus und erhalten 5%, 10% bzw. 15% Rabatt auf dem ordentlichen Honoraransatz.

2. Jeden Monat erhalten Sie eine Abrechnung mit den bezogenen Leistungen und dem noch vorhandenen Guthaben.

3. Sie können das Abo jederzeit kündigen und erhalten umgehend Ihr Guthaben zurück, wobei der Rabatt rückwirkend nur im Umfang der tatsächlich bezogenen Stunden gewährt wird (weniger als 12 Stunden: kein Rabatt, weniger als 24 Stunden: 5% Rabatt, weniger als 36 Stunden 10% Rabatt).

Zuschläge

Das Honorar unterliegt der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 8%. Dienstleistungen für Klienten im Ausland sind von der Mehrwertsteuer gesetzlich befreit.

Ausserdem wird Ihnen eine Pauschale von 3% des Honorars für Kleinspesen (Porti, Telefon- und Faxgebühren, Kopien, Reisespesen innerhalb der Stadt Zürich) in Rechnung gestellt.

Nicht in den Pauschalspesen inbegriffen sind Spesen für Reisen ausserhalb der Stadt Zürich (Basis 1. Klasse, Halbtaxabo), Spesen für Kurierdienste und Rechnungen von Dritten (z.B. für Handelsregister- oder Betreibungsregisterauszüge, Beurkundungen und Beglaubigungen, Übersetzungen etc.).

Rabatte

Bei Folgemandaten und Weiterempfehlungen an Dritte, die mir in der Folge ein Mandat erteilen, erhalten Sie einen Rabatt auf Ihrer nächsten Honorarnote.

Abrechnungen

In den Abrechnungen sind sämtliche von mir erbrachten Leistungen im Detail ersichtlich. Darüber hinaus können Sie sich jederzeit bei mir über die aufgelaufenen Kosten erkundigen oder eine Zwischenabrechnung verlangen.

Sie erhalten in der Regel monatlich eine Abrechnung.

Zahlungsmöglichkeiten

Es stehen Ihnen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

- Überweisung (IBAN: CH48 0070 0110 0009 7178 4)
- Barzahlung
- EC-Karte
- Kreditkarte (Visa, Eurocard, American Express)
- PayPal

Bei Kartenzahlungen erfolgen keine Zuschläge.

AnwaltshonorarAnwaltshonorar

Rückerstattung des Honorars

Falls Ihre Klage vom Gericht gutgeheissen wird, muss Ihnen die Gegenseite in der Regel zumindest ein Teil des Anwaltshonorars zurückerstatten. Falls es zu einem Prozess kommt, werde ich Sie hierzu detailliert informieren – auch bezüglich der Gerichtskosten.

Rechtsschutzversicherung

Sind Sie bei einer Rechtsschutzversicherung versichert, prüfe ich zuerst, ob Ihr Fall durch die Versicherung gedeckt wird und verlange gegebenenfalls eine Kostengutsprache.