Arbeitsrecht: Die Anwaltskanzlei Schwarz ist immer am Ball!

> Als Spezialist im Arbeitsrecht bilde ich mich ständig weiter, um immer auf dem neusten Stand von Lehre und Rechtsprechung zu sein. Eine wertvolle Hilfe ist dabei die Entscheidsammlung, die das Arbeitsgericht Zürich jedes Jahr herausgibt. Kürzlich ist die Entscheidsammlung für das Jahr 2005 erschienen, welche eine Fülle von interessanten Fällen enthält und etwa Fragen wie die Folgenden beantwortet:

  • Zwei Arbeitsverträge beim gleichen Arbeitgeber: Können Überstunden verlangt werden?
  • Ist eine rückwirkende Lohnreduktion zulässig?
  • Widersprüchliches Arztzeugnis: Gibt es trotzdem Lohn?
  • 30-Tägige Karenzfrist bei der Krankentaggeldversicherung: Gibt es trotzdem schon vorher Lohn?
  • Sind Bussen Spesen, die der Arbeitgeber bezahlen muss?
  • Wem gehören die Bewerbungsunterlagen?
  • Darf eine Arbeitsverhinderung im Arbeitszeugnis erwähnt werden?
  • Gutes Zwischenzeugnis und schlechtes Schlusszeugnis: zulässig?
  • Ferienkompensation während der Freistellungszeit?
  • Missbräuchliche Kündigung wegen Rauchallergie?
  • Fristlose Entlassung des Arbeitnehmers bei falschen Angaben über die Gesundheit bei der Bewerbung?
  • Fällt das Konkurrenzverbot bei Lohneinbussen weg?
  • Recht auf Einsicht in die Personalakten?

Die Anwaltskanzlei Schwarz ist Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen rund um das Arbeitsrecht.

Anwaltskanzlei Schwarz • Zeltweg 40 • 8032 Zürich • Tel. 044 200 6070 • www.anwaltskanzlei-schwarz.chE-Mail