Schokolade mit gutem Gewissen

> Die Anwaltskanzlei Schwarz ist stolz darauf, Choba Choba beim Aufbau des internationalen Marken-Portfolios unterstützt zu haben.

Für Schokoladeliebhaber Exklusivität mit Sinnhaftigkeit zu verbinden, ist die Mission von Choba Choba. Beim Startup mit sozialer Gesinnung sind die Kakaobauern aus Peru Mitinhaber der Firma und an den Entscheidungsprozessen innerhalb des Unternehmens beteiligt.

Choba Choba bezieht seine Kakaobohnen ausschliesslich von den beteiligten Bauernfamilien aus Peru. Das Rohprodukt wird in die Schweiz transportiert und dort durch den bekannten Schokoladehersteller Felchlin in das exklusive Endprodukt verwandelt. Alle zwei Monate entsteht eine neue Produktion. Sie besteht aus drei verschiedenen, in limitierter Anzahl erhältlichen Tafeln feinster, dunkler Choba-Choba-Schokolade. Dazu wird jeweils eine einzige Kakaosorte (Single Variety) von einer einzigen Bauernfamilie (Single Farm) verwendet, womit jede Produktion einmalig ist.

Sie können dieses Projekt bei Kickstarter unterstützen und bereits jetzt Schokolade bestellen, welche ab Dezember 2015 geliefert wird.

Dieser Beitrag erfolgt mit ausdrücklicher Zustimmung von Choba Choba. Die Anwaltskanzlei Schwarz veröffentlicht nie Klientennamen ohne vorherige Zustimmung.